Schlehdorf
Zur Walchensee-Schlucht
mehr

Zur Walchensee-Schlucht

Wanderung, Wandern/Berge | Schwierigkeit: leicht

Kleine, feine und lohnende Wanderung mit mäßiger Steigung. Die Dainingsbach-Schlucht ist zwar eine Sackgasse, jedoch ein absolutes Naturidyll oberhalb des Walchensees.

Tourdaten

  • Ausgangspunkt: Parkplatz Talstation Herzogstandbahn
  • Endpunkt: Parkplatz Talstation Herzogstandbahn
  • Schwierigkeit:leicht
  • Strecke:4.582191942 km
  • Dauer:1:30 h
  • Aufstieg:164 hm
  • Abstieg:164 hm

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Vom Parkplatz der Herzogstandbahn Talstation geht es zunächst über die Brücke an der B11 (über den Dainingsbach), danach biegt man rechts in den Dainingsbachweg ab. Nach ca. 200 m rechts Richtung Wanderwege H5 (Heimgarten) und W9 (Gamsreibnweg) abbiegen und diesen Beschilderungen folgen. Nach ca. 35 Minuten erreicht man die Abzweigung zur Schlucht, von dort sind es noch weiteren 10 Minuten zum Ziel. Am Bach endet der Weg.  Ab da absturzgefährdetes und steinschlaggefährdetes Gelände!!! Der Rückweg erfolgt auf demselben Weg wieder zurück oder als Rundweg. Hier bleibt man nur anfangs auf demselben Weg, bis man sich nach der Überquerung des Rotwandbaches rechts hält und über die Straße "Am Hochwald" weiter zur Ortsmitte läuft. Die Straße geht in die Ringstraße über, bei der wir am Spielplatz links auf den kleinen Wiesenweg abbiegen der über den Karwendelweg und den Dainingsbachweg wieder zurück zum Parkplatz führt.

 

 

Dainingsbach-Schlucht am Walchensee, © Tourist Information Kochel a. See
Dainingsbach-Schlucht am Walchensee, © Tourist Information Kochel a. See
Dainingsbach-Schlucht am Walchensee, © Tourist Information Kochel a. See
Dainingsbach-Schlucht am Walchensee, © Tourist Information Kochel a. See
Dainingsbach-Schlucht am Walchensee, © Tourist Information Kochel a. See
Dainingsbach-Schlucht am Walchensee, © Tourist Information Kochel a. See
Zur Walchensee-Schlucht, © Tölzer Land Tourismus
Weg zur Dainingsbach-Schlucht am Walchensee, © Tourist Information Kochel a. See
Weg zur Dainingsbach-Schlucht am Walchensee, © Tourist Information Kochel a. See
Blick von der Dainingsbach-Schlucht auf den Walchensee, © Tourist Information Kochel a. See

Anfahrt, Parken, ÖPNV

Anfahrt

Über die A 95 München - Garmisch-Partenkirchen, Ausfahrt Kochel a. See. Von dort sind es noch 9 km nach Kochel a. See. Von dort der B11 durch den Ort bis zum Ort Walchensee folgen. Am Ortseingang befindet sich rechter Hand der Parkplatz der Talstation Herzogstandbahn, weitere Parkplätze im Ort stehen nicht zur Verfügung.

Parken

Parkmöglichkeiten  an der Talstation der Herzogstandbahn  bzw. an einem Parkplatz 50 m weiter im Ort (beide kostenpflichtig).

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der DB Werdenfels-Bahn stündlich ab München über Tutzing nach Kochel a. See (Endstation). 

Die Anreise ist ebenso mit den roten DB Oberbayern-Bussen (RVO) von Garmisch-Partenkirchen, Mittenwald, Murnau a. Staffelsee und von Bad-Tölz mit dem MVV problemlos möglich. Mit dem Bus der Linie 9608 Kochel a. See - Garmisch-Partenkirchen geht es bis zum Walchensee, Haltestelle "Herzogstandbahn".

Sicherheitshinweis & Ausrüstung

Ausrüstung

Feste Wander- bzw. Bergschuhe mit guter Profilsohle, Wechselwäsche, eventuell kleine Brotzeit für den Gipfel, ausreichend Getränke für unterwegs , Wind-, Sonnen- und Regenschutz empfohlen